Ozontherapie

Die Ozontherapie gehört bei uns zum Behandlungsspektrum eines modernen Zahnarztes. Als fortschrittliche Zahnarztpraxis, die ihren Patienten innovative Techniken und Methoden, die über den „Kassenhorizont" hinausgehen, anbietet, empfehlen wir unseren Patienten medizinisches Ozon für Vorbeugung und Behandlung im Zahn-, Mund- und Kieferraum.

Mit der Ozontherapie können wir schmerzfrei Bakterien, Viren und Pilze schnell und natürlich und ohne Nebenwirkungen beseitigen und die Heilung entzündeter Bereiche fördern.

Beispiel Parodontitis

Gerade heute, wo viele Bakterien bereits resistent gegen Antibiotika sind oder Allergien einen Einsatz von herkömmlichen Methoden unmöglich machen, kann die konventionelle Behandlung der Parodontitis unbefriedigend verlaufen. Mit der Ozontherapie können selbst schwere Parodontitis-Erkrankungen endlich sicher, nachhaltig und schonend geheilt werden. Zahnfleisch und geschädigte Knochen können sich mit einer sanften Ozonprophylaxe und angemessener Zahnhygiene regenerieren.
Achtung: Zahnfleischbluten ist ein sicherer Hinweis auf eine vorhandene Parodontitis!

Selbst bei Kindern, die Karies an Milchzähnen haben, können wir mit Ozon große Bohrlöcher verhindern und die Karies inaktivieren.

Bei Lippenherpes hilft meistens keine Salbe! Ozon tötet die Viren sofort und das befallene Areal geht sofort in den Heilprozess über. Ohne Schmerzen und ohne großflächige Wunden. Auch in der Dermatologie, Orthopädie, Gynäkologie, Urologie, Chirurgie und in HNO-Praxen wird die mymed-Ozontherapie seit Jahren erfolgreich eingesetzt. Anwendungsgebiete der Ozontherapie sind weiter: Parodontitis, Karies, Wurzelkanalbehandlungen, Aphthen, Herpes, schmerzhafte Entzündungen, eitrige Herde, Entzündungen an Implantaten usw.

Anschrift

Parkmöglichkeiten

Empfehlen Sie uns weiter

© 2017 Dr. med. dent. Andreas R. Petry